Bieber Laurentiuskirche, Restaurierung der Ratzmann-Orgel (II/10, 1890)

 

Arbeiten bis 14.11.17
Schädlingsbekämpfung, Gehäuse, Balg, Holzpfeifen, Spieltisch

Arbeiten bis 14.06.17
Sanierung Dachstuhl und Kircheninnenraum

Arbeiten bis 15.06.13
Teilabbau der Orgel

 

Mittlerweile steht die Orgel seit 127 Jahren und an ihr sind viele Ereignisse vorbeigegangen, welche ihr womöglich hätten schaden können, ob durch vergangene Kriege oder im Zuge von Modernisierungen, Erweiterungen, Umbauten oder klanglichen Anpassungen. Glücklicherweise durfte das Instrument einfach nur altern und deshalb steht es heute fast so da wie einst erbaut. Selbst die grundlegenden Parameter der Intonation sind nahezu unberührt.

Dem gegenüber stehen anhaftende Mängel, welche durch klimatische Umwelteinflüsse, starke Verschmutzungen und durch Holzschädlingsbefall entstanden sind. Diese erstrecken sich über die gesamte Anlage. Auch haben sich mittlerweile mehrere Provisorien angesammelt, die nun gegen Rekonstruktionen ersetzt werden sollen. Insgesamt stehen umfassende Restaurierungsarbeiten an.

Ursprünglich sollte die Orgel parallel zur 2013 begonnenen Kirchensanierung restauriert werden. Langwierige Verzögerungen auf der Baustelle führten dazu, dass die anstehende Orgelüberarbeitung erst vier Jahre nach der Orgeleinhausung weitergeführt werden kann.

 

Disposition (II/10) 

I.Man C-f'''   II.Man C-f'''
Principal 8'   Liebl. Gedeckt 8'
Floete 8'   Salicional 8'
Viola di Gamba 8'   Floete 4'
Octave 4'      
Cornett 3fach      
         
Pedal C-d'      
Subbaß 16'      
Violonbaß 8'      
         
         
Spielhilfen
Copplung für das Manual, Copplung für das Pedal
Tuttitritt
 
System
Mechanische Kegellade
Zentraler Wind, Tretanlage
Temperierung: Gleichstufig